PUBLIKATIONEN

„WISSEN FÜR ANWENDER

WISSENSCHAFTLICHE BEITRÄGE

Kraus, K., Doyscher, R. & E. Schütz (2015). Methodological Item Analysis of the Functional Movement Screen. Deutsche Zeitschrift für Sportmedizin 66 , 263-268
ZUM BEITRAG

Kraus, K., Schütz, E., Taylor, W.R. & R. Doyscher (2014). Efficacy of the Functional Movement Screen: A review. Journal of Strength and Conditioning Research 28 (12), 3571-3584.

Doyscher, R., Kraus, K., Finke, B. & M. Scheibel (2014). Akutverletzungen und Überlastungsschäden der Schulter im Sport. Der Orthopäde 43 (3), 202-208.

Kraus, K. (2013). Wissenschaftskoordinatoren sind Gestalter von Bedingungen. Abstract. Düsseldorf.

Kraus, K. & Doyscher, R. (2013). Bewertung und Einsatzmöglichkeiten von motorischen Screeningverfahren für den langfristigen Leistungsaufbau. In I. Fichtner (Hrsg.), Informations- und Kommunikationstechnologien in der angewandten Trainingswissenschaft 15 (S. 50-58). Leipzig: IAT.

Kraus, K., Herdener, L., Stöcker, F., Anger, V., Bischoff, B., von Oldershausen, C., Rabe, P., Thiess, H., Ziegler, S. & P. Spitzenpfeil (2012). Der Zusammenhang von dem RPE der Vorbelastungen auf die darauffolgenden Sprintleistungen, S. 208-213. In C. Jansen, C. Baumgart, M. Hoppe & J. Freiwald (Hrsg.) Trainingswissenschaftliche, geschlechtsspezifische und medizinische Aspekte des Hochleistungsfußballs Beiträge und Analysen zum Fußballsport XVIII. Hamburg: Czwalina.

BEITRÄGE IN FACHMAGAZINEN

Kraus, K. Prävention von Muskelverletzungen. Sportärztezeitung [1/17]
ZUM BEITRAG
Kraus, K. So reduzieren sie muskuläre Beugerprobleme. Leichtathletiktraining [12/16]
Kraus, K.
Beweglichkeit optimieren statt maximieren. Functional Training Magazin [1/16]
Mallo, J. & Kraus, K.
Was soll wann wie trainiert werden? Fussballtraining 2015 [6+7]
Little, T. & Kraus, K.
Der Fitnesstrainer muss was von Fußball verstehen. Fussballtraining 2014 [1+2]

Kraus, K. Buchbesprechung. Principles of Athletic Training. A Competency-Based Approach. Deutsche Zeitschrift für Sportmedizin 2013 [11]

Kraus, K. Die Erholungsfähigkeit trainieren, das Spiel entscheiden. Fussballtraining 2013 [6+7]
ZUM BEITRAG

Sperlich, B. & Kraus, K. HIT – derzeit die Methode im Fußballfitnesstraining. Fussballtraining 2013 [6+7]

Kraus, K. Mit dem „Functional Movement Screen“ effizienter trainieren und Verletzungen vorbeugen Fussballtraining 2013 [1+2].

Kraus, K. Aktive Regeneration durch Selbstmassage. Leichtathletiktraining 2012 [8].

Schütz, E., Scholz, B., Unterleitner, C., Obirei, B., Eberhorn, N., Dethleffsen, K. (2014). Berücksichtigung individueller Lernbedürfnisse im Medizinstudium. Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung am 25.-27.09.2014 in Hamburg.

Schütz, E. & Kraus, K. (2013). Patient Centered Care Professional Training Manual.

Walker, C., Vaziri, M., Breitner, S., Schütz, E., Eberhorn, N., Dethleffsen, K. (2013). Peer teaching – Akzeptanz im Curriculum. Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung am 26-29.09.2013 in Graz.

 

Share on LinkedInShare on FacebookEmail this to someone